Steuererklärung vorbereiten -Horror oder Kinderspiel?

Steuererklärung vorbereiten -Horror oder Kinderspiel?

Jeder von uns muss sie machen, bzw. machen lassen -die Steuererklärung!

Für Viele ist es eine lästige und vor allem zeitaufwändige Arbeit, alle Belege für den Steuerberater mühevoll zusammen zu suchen. Wenn ein passendes Ablagesystem verwendet wird, ist es jedoch ein Kinderspiel, diesen Akt auf ein zeitliches Minimum zu reduzieren.

Heute möchte ich Ihnen von meinem Ablagesystem  berichten, dass es mir ermöglicht, innerhalb von 3 Minuten den fertig befüllten Umschlag für das Steuerbüro in Händen zu halten.

Meine Voraussetzungen: Ich schicke alle Belege, Rechnungen, Quittungen ect. Quartalsweise an meinen Steuerberater. Dabei kommen diese ungeordnet in einen Umschlag und werden so abgeschickt.

Das System das ich verwende ist eigentlich ganz einfach, fast schon banal, jedoch in meinem Fall sehr effektiv und das ist schließlich das Einzige was zählt.

Alles was ich dazu benötige ist eine hübsche Geschenkschachtel und eine Aktenhülle.

Um der Sucherei am Monatsende entgegen zu wirken, sammel ich kontinuierlich über das Quartal hinweg, alle Belege in der Geschenkschachtel. Diese besagte Box steht im Flur auf einer Kommode, auf dem auch meine Handtasche abgestellt wird. Der Ort mag für Viele vielleicht etwas seltsam erscheinen, jedoch habe ich mich ganz bewusst für diesen Platz entschieden. Nachdem sich die meisten meiner Quittungen im Portemonnaie befinden und so in die Wohnung gebracht werden, ist der Eingangsbereich der perfekte Schnittpunkt. Ist die Geldbörse wieder ein mal voll, sortiere ich alle verwendbaren Belege aus und werfe sie in die Box. Die anderen werden natürlich sofort entsorgt, Ordnung muss sein. 🙂

Auch sonst ist der Flur von allen Räumen gut erreichbar, meine Ordnungsbox steht also zentral. Das vereinfacht das Zusammentragen der Rechnungen.

Wenn ich etwas im Internet bestelle, Handyguthaben auflade ect. drucke ich diese Belege SOFORT aus und ab damit, ..ja genau -in die Schachtel. Viele Leute machen diesen Vorgang erst am Monatsende, indem sie alle Mails durchgehen und dann drucken. Wenn ich allein an die Summe meines täglichen Posteingangs denke, graut mir der Gedanke, die Ansammlung von ganzen drei Monaten nach Rechnungen für meine Steuer durchsuchen zu müssen. Dieser Zeitaufwand ist in jedem Fall deutlich größer. Warum also nach den Belegen suchen, wenn ich mir das bei sofortigem Drucken ersparen kann. Und eines ist sicher, die Mails werden in Zukunft nicht weniger, der Aufwand jene Belege zu finden aber immer größer.

Für alle die Selbstständig tätig sind und Rechnungen schreiben, ist es wichtig auch da den Überblick zu behalten, welche der Rechnungen schon beglichen sind und somit auch in die Steuer müssen, und welche nicht. Ich organisiere das so, dass ich die Rechnungen 2 mal ausdrucke. Eine bekommt mein Kunde, die andere kommt in eine Aktenhülle. Darin sammle ich alle offenen Rechnungen die ich geschrieben, aber auch jene die ich noch zu bezahlen habe. Daher habe ich immer im Blick wann ich was zahlen muss, bzw. welcher Betrag noch zu erwarten ist. Wird eine der Rechnungen von mir oder meinen Kunden beglichen, ist es ein Griff und das Blatt wandert in die Schachtel.

Wenn das Quartalsende naht, beschrifte ich das Kuvert mit der Adresse meines Steuerberaters und befülle es mit dem Inhalt meiner Geschenkschachtel, zukleben und fertig. Aufwand keine drei Minuten.

Nachdem ich das Sammeln, der für meine Steuer benötigten Rechnungen, über den ganzen Monat verteile, minimiert sich der Zeitaufwand nicht nur am Ende, sondern auch insgesamt.

Sicherlich ist meine Methode nicht für Jeden passend, vielleicht ist sie aber eine Anregung, Ihre derzeitige  Herangehensweise zu optimieren. Sie sehen dass es in meinem Fall ein Kinderspiel ist, die Steuererklärung vorzubereiten.

Leave a reply

 

Bitte geben Sie zur Sicherheit die beiden angezeigten Worte ein.  

Falls die Schrift nicht lesbar ist, können Sie die Anzeige aktualisieren.

Sie möchten gerne unsere nützlichen Ordnungstipps und Informationen zu Sonderaktionen erhalten, bei denen Sie bares Geld sparen können? 

Melden Sie sich hierzu bitte gesondert (über das Formular oben rechts) für den Empfang unseres Newsletters an.